Was ist Osteopathie?

Die drei Säulen der osteopathischen Betrachtungsweise

Dr. Andrew Taylor Still schuf mit seinem Verständnis von Medizin eine neue Form der Heilkunde. Diese Heilkunde konzentrierte sich nicht auf die Bekämpfung von Krankheiten und ihrer Symptome, sondern auf die Gesundheit des menschlichen Körpers und seine Selbstheilungskräfte. Neu in seiner Betrachtungsweise von Medizin waren drei Punkte, die heute die Säulen der osteopathischen Philosophie bilden.

Drei Grundprinzipien, die man in allen lebenden Organismen finden kann:

  1. Das Streben nach Gleichgewicht (permanente Anpassung)
  2. Das Streben nach Komfort (z. B. Vermeidung von Schmerzen)
  3. Ökonomie (jeder Organismus arbeitet so ökonomisch wie möglich, d. h. er vergeudet nie unnötig Energie)
Grafische Darstellung der drei Säulen

Still konzentrierte sich in der Umsetzung seiner osteopathischen Philosophie darauf, gänzlich auf Medikamente zu verzichten und ausschließlich mit den Händen zu behandeln.

Drei wissenschaftliche Lehren

Die Osteopathie basiert auf drei großen wissenschaftlichen Lehren: der Anatomie, der Physiologie und der Embryologie. Die Bandbreite der Indikationen ist ausgesprochen umfassend.

Grafische Darstellung der drei Lehren

Nur wenn man weiß, wie der Körper beschaffen ist, wo welche Struktur liegt und verläuft (= Anatomie), nur wenn man weiß, wie die einzelnen Strukturen untereinander funktionieren (= Physiologie) und nur wenn man weiß, wie der Körper entstanden ist und sich seine einzelenen Strukturen entwickelt haben (= Embryologie), dann kann man auch verstehen, was der Organismus gerade als Lösung hervorbringt.

Näheres zu Ausbildung und Qualifikationen, die ein Osteopath erwerben muss, lesen Sie auf der nächsten Seite: Hinweispfeil Anforderungen an Osteopathen

Neuigkeiten und interessante Meldungen sowie Links zu tiefer gehenden Artikeln aus dem Bereich der alternativen Medizin und des Gesundheits­wesens in Facebook-Kurzbeiträgen können Sie auf der Seite Hinweispfeil News! lesen (auch ohne Facebook Login).

Hoch-Pfeil